Kupplung

Alles Rund um den 1/4 Tonner aus dem WW2

Kupplung

Beitragvon Slaty0110 » So 23. Jul 2017, 16:23

Hallo,
habe eine neue Kupplung mit Drucklager eingebaut und trotzdem furchtbare Geräusche wie wenn das Lager kaputt währe.
Video kann ich per mail schicken zum anschauen.
Wer hat schon solche Probleme gehabt?
Vielen Dank
Andreas
Slaty0110
Private
Private
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:39

Re: Kupplung

Beitragvon Viktor » Di 22. Aug 2017, 09:07

Könnte das an den Federn in der Scheibe liegen, das die Scheppern?
Wann tritt das Geräusch auf? Leerlauf, nur ausgekuppelt oder auch wenn Du nicht am Pedal stehst, unter Last, etc... ?

lg
1942 Willys MB 14xxxx (Script)
1943 Ford GPW 152028 - in parts
1943 Willys MB 291497 - in parts
1962 Dodge M37B1
1988 Suzuki SJ 413JX - For Sale
2009 Toyota HiLux 3,0 City (ARB Sahara bumper, OME Lift, Warn Winch)
Benutzeravatar
Viktor
General
General
 
Beiträge: 3640
Registriert: Mo 19. Aug 2002, 13:15
Wohnort: Baden

Re: Kupplung

Beitragvon heinz » Sa 18. Nov 2017, 11:06

Hallo im Forum!
Wenn das Drucklager neu ist (und das Fett im Lager nicht schon ausgetrocknet), sollte es das ja nicht sein. Ist die Druckplatte richtig eingestellt - ich meine die Ausrückhebel der Druckplatte - stehen die alle gleich heraus?
Wo kommt das Geräusch her - aus der Kupplungsglocke?
Wenn die Kurbelwelle Zuviel Axialspiel hat, könnte auch das ein Grund sein (KW wird beim Auskuppeln zu weit nach vorne geschoben - Steuerkette oder Schwungrad könnten dann irgendwo streifen)

L.G.
1942 Willys MB
1942 Ford GPW 42
1942 Dodge WC52 im Einsatz
1968 300 SEL 6,3
1970 300 SEL 6,3
1973 M35A2, unrest.
1976 Kawasaki Z900
1978 Pinzgauer 710M, im Einsatz
1987 R107.046 unrest., im Einsatz
1991 Jeep Cherokee 4,0 lt.
2009 DB G280CDI, im Einsatz.
heinz
Sergeant
Sergeant
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 11:48
Wohnort: A 6321 Angath / Tirol / Österreich

Re: Kupplung

Beitragvon heinz » Fr 16. Feb 2018, 09:41

@slaty0110!
Was ist aus Deinem Kupplungsproblem geworden? Hast Du das Problem gelöst?
1942 Willys MB
1942 Ford GPW 42
1942 Dodge WC52 im Einsatz
1968 300 SEL 6,3
1970 300 SEL 6,3
1973 M35A2, unrest.
1976 Kawasaki Z900
1978 Pinzgauer 710M, im Einsatz
1987 R107.046 unrest., im Einsatz
1991 Jeep Cherokee 4,0 lt.
2009 DB G280CDI, im Einsatz.
heinz
Sergeant
Sergeant
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 11:48
Wohnort: A 6321 Angath / Tirol / Österreich

Re: Kupplung

Beitragvon Slaty0110 » Sa 4. Aug 2018, 12:33

Hallo Heinz,
Die Kurbellwelle hatte zu viel Axialspiel, sodass die Schwungmasse auf die Kupplung schlug und nie zum Stillstand kam. So war trotz neuer Teile ein Auskuppeln und Schalten nicht möglich. Axialspiel auf das richtige Maß eingestellt, alles funktioniert perfekt. Da sieht man, was 0,8 mm ausmachen :bash: .
Lg Andreas
Slaty0110
Private
Private
 
Beiträge: 7
Registriert: Fr 4. Okt 2013, 13:39

Re: Kupplung

Beitragvon heinz » So 11. Nov 2018, 19:28

Na gut, dass Du´s gefunden hast, somit ist ja alles erledigt und danke für die Info.
1942 Willys MB
1942 Ford GPW 42
1942 Dodge WC52 im Einsatz
1968 300 SEL 6,3
1970 300 SEL 6,3
1973 M35A2, unrest.
1976 Kawasaki Z900
1978 Pinzgauer 710M, im Einsatz
1987 R107.046 unrest., im Einsatz
1991 Jeep Cherokee 4,0 lt.
2009 DB G280CDI, im Einsatz.
heinz
Sergeant
Sergeant
 
Beiträge: 84
Registriert: Mo 13. Jun 2011, 11:48
Wohnort: A 6321 Angath / Tirol / Österreich


Zurück zu Jeep Willys MB & Ford GPW

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron